Den Müll für die Mission

Für Mission ist immer nur der Ausschuss da, nach dem Prinzip: Das fünfzehn Jahre alte Auto kann der Missionar fahren. Mich ärgert das! Wir haben die beste Botschaft der Welt. Warum geben wir nur den Ausschuss dafür? … Wir haben vor einigen Jahren Gästewohnungen für die Missionare gebaut und bei den Möbeln kam der Vorschlag, in den Gemeinden zu fragen, ob jemand etwas übrig hat. Ich wollte das nicht. Die Leute bringen dann ihren Sperrmüll und haben kein Verständnis, wenn wir ihn nicht aufstellen. … Die Missionsgesellschaften sind entstanden, weil die Gemeinde ihre Aufgabe nicht wahrgenommen hat.

- Heinrich Finger (VDM) im Interview