Im Gedenken an meine Schwiegermutter

SchwiegermutterNach langem Leiden wurde meine koreanische Schwiegermutter gestern († 02.05.2010) von unserem HERRN und Heiland Jesus Christus erlöst und aufgenommen. In großer Dankbarkeit gedenke ich ihr und werde sie niemals vergessen.

Vor etwa 12 Jahren (1998) las ich das Buch Koreas Beter, die Geschichte der koreanischen Erweckungsbewegung Anfang des 20. Jahrhunderts. Ich war beeindruckt und wollte gerne teilhaben an dieser Gnade.

Zwei Jahre später traf ich dann meine heutige Frau in England. Wir tauschten uns aus über unseren Glauben, und wieder war ich tief beeindruckt von dem, was sie mir über die Christen in Korea erzählte. Drei Jahre später haben wir geheiratet und mit ihr habe ich zwei Jahre lang in Korea gelebt. Nun durfte ich selbst sehen und erleben, wovon ich vorher gelesen hatte. Wieder war ich tief beeindruckt.

Koreas Beter gehen jeden morgen um 5.00 Uhr in die Gemeinde und beten. Meine Schwiegermutter war so eine treue Beterin, ein echtes Vorbild. Sie hat jahrelang treu für mich gebetet und sich aufgeopfert für uns.

Sie ist in Einsamkeit gestorben, genau wie ihr HERR. Nun ist sie bei Ihm, Er wird sie belohnen.