Schlagwort-Archiv: Apostasie

Die Neuapostolische Kirche – Brauchen wir neue Apostel?

Stammapostel-NAK

Diese um 1860 aus der katholisch-apostolischen Gemeinde hervorgegangene Sekte rühmt sich, die »wahre Kirche« zu sein. Sie nennt sich die »Vollendung des von Jesus und seinen Aposteln begonnenen Erlösungswerkes, die wiederaufgerichtete Urkirche Christi in der Endzeit«. Sie behauptet, den Menschen das volle Heil allein vermitteln zu können, weil nur sie Apostel hatte, ohne die niemand den Heiligen Geist bekommen könne.

Diese »Apostel« unter Führung eines »Stammapostels« stehend, seien »die einzige Brücke zu Gott«, wird gelehrt. Zu Taufe und Abendmahl hat sie ein drittes Sakrament hinzugefügt, die »Versiegelung«, angeblich »die höchste sakramentale Gnadentat, deren ein Mensch teilhaftig werden kann«. Mit diesem »Sakrament« will sie sogar in die Welt der Abgeschiedenen hineinwirken und Tote »versiegeln«.

Weiterlesen

Schamanin referiert in Evangelischer Akademie

kalff_andrea_pr12Der Schamanismus als „Urreligion der Menschheit“ steht im Mittelpunkt eines Seminars, das vom 11. bis 13. Mai in der Evangelischen Akademie der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck in Hofgeismar (Nordhessen) stattfindet.

Zur Gottesdienstzeit am Sonntag hat die Akademie einen Lehrgang mit dem Titel „Götter – Geister – Menschen, Schamanische Praktiken für den Alltag“ angesetzt. Referentin ist die Deutsche Andrea Kalff (Haiku/Hawaii), die 2006 in Südkorea als erste Nicht-Koreanerin zur Schamanin geweiht worden war. Wie sie im Internet schreibt, war ihr katholischer Glauben nach dem Tod ihres Bruders und einer Krebsdiagnose bei ihr selbst ins Wanken geraten. Eine neue spirituelle Welt habe sich ihr nach der Teilnahme an einem Schamanenkongress in Österreich erschlossen. Seit ihrem Initiationsritual sagt sie von sich: „Ich bin ein Werkzeug der Geister.“ Sie reise durch die Welt, „um Menschen in schwierigen Lebenssituationen, psychischen wie physischen Krankheiten zu helfen und zu unterstützen“.

Weiterlesen