Schlagwort-Archive: Bibelzitate

Bibelzitate – Widersprüche in der Bibel #5

Bibelzitate-5

Frage: Wer reizte David zur Volkszählung? Gott oder der Satan?

Antwort: Beide. Satan direkt, Gott indirekt durch Satan.

Vertrauen wir der Bibel, dann glauben wir, dass Gott vollkommen souverän ist. Weder der Mensch noch Satan stehen Gott wesensgleich, gleichwertig, gleichrangig oder ebenbürtig gegenüber. Gott ist der Schöpfer, Satan ist ein geschaffenes Wesen. Wenn wir im Vater Unser beten „… und führe uns nicht in Versuchung“, dann deshalb, weil Gott uns vor dem Bösen bewahren und davon erlösen kann. Im Buch Hiob wird das besonders deutlich. Satan tritt vor Gott und bittet ihn um Erlaubnis, Hiob Böses anzutun und so seinen Glauben zu prüfen.

Weiterlesen

Bibelzitate – Unerfüllte Prophezeiungen #2

Bibelzitate-Prophetie-2

These: Josia sollte friedlich sterben, aber er starb in der Schlacht! Hier wird also eine biblische Prophezeiung durch die Bibel selbst widerlegt!

Antwort: Josia starb, bevor Gott das angekündigte Unheil brachte.

Nach der Prophezeiung hatte Josia noch Zeit, ganze 27 Verse in Kapitel 23 des zweiten Buchs der Könige.  Weil Josia sich vor Gott gedemütigt hatte, gab Gott ihm noch Zeit, Gutes zu tun und Gutes zu sehen. In dieser Zeit hatte er den Götzendienst bekämpft und das Passahfest gefeiert, damals eine Besonderheit. Im Blick auf Gott und sein Volk starb er friedlich und brauchte das angekündigte Unheil nicht zu sehen. Schlachten waren damals die Normalität, und auch in dieser starb er nicht in Schande. Seine Knechte konnten den Leichnam mitnehmen und so wurde er tatsächlich „zu seinen Vätern versammelt“, in Jerusalem begraben.

Weiterlesen

Bibelzitate – Unerfüllte Prophezeiungen #1

Bibelzitate-Prophetie

These: Laut Bibel hätte Jesus bereits vor langer Zeit zurückgekehrt sein müssen, und auch unsere Welt dürfte schon lange nicht mehr existieren!

Antwort: Jesus Christus spricht vom „Reich Gottes“. Das beinhaltet beides, sein erstes Kommen und sein zweites Kommen. Das erste ist bereits erfüllt, das zweite kommt noch.

Lesen wir, was Jesus Christus selbst auf die Frage nach dem „Reich Gottes“ antwortet, z.B. in Lukas Kapitel 17, stellvertretend für viele andere Bibelstellen: „Als er aber von den Pharisäern gefragt wurde, wann das Reich Gottes komme, antwortete er ihnen und sprach: Das Reich Gottes kommt nicht so, dass man es beobachten könnte. Man wird nicht sagen: Siehe hier!, oder: Siehe dort! Denn siehe, das Reich Gottes ist mitten unter euch.“ (Lukas 17,20f.)

Weiterlesen

Bibelzitate – Widersprüche in der Bibel #4

Bibelzitate-4

Frage: Hatte Absalom nun drei Söhne oder keinen Sohn?

Antwort: Er hatte – am Ende – keinen Sohn, der seinen Namen lebendig erhält.

Absalom hatte „sich eine Säule aufgerichtet“, damit man sich an seinen Namen erinnert. „Denn er sprach: Ich habe keinen Sohn, der meinen Namen lebendig erhält.“ (2. Samuel 18,18)

Nun gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder sind die drei Söhne, die ihm nach 2. Samuel 14,27 geboren wurden, bereits verstorben. (Dies ist die einfache und gängige Sichtweise.) Oder der oder die Söhne, die noch am Leben waren, wollten den Namen ihres Vaters nicht in dem Sinne „erhalten“, wie Absalom es sich wünschte. Eine Säule für sich aufzurichten bedeutete aus damaliger Sicht mehr oder weniger, sich dadurch anbeten zu lassen. Nicht jeder Sohn macht das mit, aus der damaligen Sicht der Juden war das heidnischer Götzendienst i.S.v. Ahnenkult.

Weiterlesen

Bibelzitate – Widersprüche in der Bibel #3

Bibelzitate-3

Frage: Sollen Kinder für ihre Väter büßen?

Antwort: Nein, sie büßen nicht die Schuld ihrer Väter. Jeder Mensch muss für seine eigene Sünde sterben. Seit dem Sündenfall gilt dem Menschen, dass er sterben muss. Auch der Gesegnete muss sterben, für seine eigene Sünde. Sogar Noah, Abraham und Mose mussten sterben. Der Mensch auf dieser Welt muss sterben, weil er ein Sünder ist, auch Sie und ich!

„Denn der Lohn der Sünde ist der Tod.“ (Römer 6,23)

Weiterlesen

Bibelzitate – Widersprüche in der Bibel #2

Bibelzitate-2

Frage: Wie viele von den reinen Tieren sollte Noah in der Arche mitnehmen?

Antwort: Nach 1. Mose 7,2 sollte Noah jeweils 7 Paare aller reinen und jeweils nur 1 Paar aller unreinen Tiere mit in die Arche nehmen. Damit gingen sowohl die unreinen wie auch die reinen Tiere „paarweise“ in die Arche, also „je ein Männchen und Weibchen“ wie einige Verse später geschrieben steht. Wenn man es richtig liest, ist es kein Widerspruch.

Weiterlesen

Bibelzitate – Widersprüche in der Bibel #1

Bibelzitate-1

Frage: Wird der Mensch nach allen Tieren erschaffen oder davor? Einmal werden die Menschen nach allen Tieren erschaffen. (1. Mose 2,25-27) Ein anderes Mal wird der Mann vor allen Tieren erschaffen. (1. Mose 2,18-19)

Antwort: Gott schuf die Erde in sechs Tagen. Zuerst das Licht, dann die Sonne…? Die Bibel gibt uns mit dem Schöpfungsbericht keine Anleitung dafür, wie man eine Erde erschaffen kann. Die Grundaussage ist doch folgende: Es gibt nur einen Gott, und der hat alles erschaffen. Eine genaue – zeitliche – Reihenfolge gibt uns die Bibel nicht. Denken Sie auch mal an die Relativitätstheorie, Zeit ist relativ. Gott hat sogar die Zeit erschaffen, und nun kann bzw. will man fragen: Wann hat er denn die Zeit erschaffen?

Weiterlesen