Schlagwort-Archiv: Disziplin

Verwöhnen führt nicht zu mehr Liebe

suessigkeiten

Es ist eine nüchterne Tatsache, dass Kinder, die verhätschelt werden und denen man ihren Willen lässt, ihre Eltern nicht mehr, sondern weniger lieben, was viele untröstliche Eltern zu spät erkannt haben. Ihre Selbstliebe wird genährt, bis sie jeden edlen Impuls erstickt. Sogar ihre natürliche Zuneigung verkümmert und Gefühllosigkeit macht sich breit. Sie verlieren mehr und mehr die Fähigkeit, echtes Mitleid oder Mitgefühl zu empfinden — jenes feine Gespür für den Herzschlag eines anderen.

Weiterlesen

Taylor, Diszipliniert leben – aber wie?

Taylor_DiszipliniertDas vorliegende Buch zeigt dem Leser den „Weg zur Disziplin im Leben christlicher Nachfolge“, wie der Untertitel es beschreibt. Der werbende Kommentar auf dem Cover bezeichnet es als „aufrüttelnden Appell zur Disziplin in einem Zeitalter der mangelnden Selbstverleugnung.“ Beides trifft es ganz gut, ist aber unvollständig. Der Autor lehrt den Leser auf nur 122 Seiten präzise, aber doch fundiert und umfassend über Theorie und Praxis der Disziplin aus christlicher Sicht. Einleitend über die Notwendigkeit von Disziplin (Kapitel 1+2), schützend über mögliche Gefahren (Kapitel 3), abgrenzend in Beziehung zur Heiligkeit (Kapitel 4). Schließlich liefert Kapitel 5 Argumente über auferlegte Disziplin in der Erziehung von Kindern, aber auch von Erwachsenen.

Erst in Teil II des Buches wird Taylor konkreter und ebnet den praktischen Weg im Blick auf so viele Themen wie Fleiß, Ordnung, Gewohnheiten, Prioritäten, Gedanken, Kritik, Beziehungen, körperliche Begierden, Geduld, Verantwortung, Gebet, Selbstverleugnung. Am Ende gibt es Fragen zu den jeweiligen Kapiteln zur weiteren Diskussion bzw. zum Selbststudium. Gewürzt ist das Buch mit zahlreichen interessanten (Lebens-)Beispielen, die den Lesefluss fördern und die Materie auflockern.

Der Gedanken sind zu viele, um sie hier alle ausreichend würdigen zu können. Deshalb hier nur wenige Akzente aus dem Buch, die mir selbst geholfen haben:

Weiterlesen

Die Notwendigkeit von Disziplin und Charakter

DisziplinDisziplin ist das, was der Mensch heute am meisten nötig hat und was er am wenigsten mag.

Zu oft versuchen junge Leute, die von zu Hause ausziehen, Studenten, die ihr Studium abbrechen, Eheleute, die die Scheidung einreichen, Gemeindemitglieder, die die Versammlung versäumen, Angestellte, die kündigen, damit einfach nur der Disziplin zu entkommen. Hundert Ausreden mögen oft über das wahre Motiv ihres Handelns hinwegtäuschen, aber hinter der dürftigen Fassade steckt der stahlharte Kern von Abneigung gegen Einschränkung und Kontrolle.

Weiterlesen