Schlagwort-Archiv: Kunst

Domenico Feti – Ecce Homo

Domenico Feti Ecce Homo

Im Jahre 1719 wurde Graf Zinzendorf auf die sogenannte Kavaliersreise geschickt. Sein Vormund, ein alter Generalfeldzeugmeister, hatte es schriftlich so formuliert: »Der Junge braucht Bewegung, dass ihm die frommen (pietistischen) Flausen aus dem Kopf getrieben werden«. Auf der Anreise nach Holland besuchte er in Düsseldorf eine Gemäldegalerie. Ein italienischer Meister, Domenico Feti, hatte ein Bild dort hängen, das ihn besonders fesselte. Es stellt den dornengekrönten Christus, den Gekreuzigten dar.

Weiterlesen

Keine Zeit?

Sonnenuhr

Jedes Jahr und jeder Monat, jeder Wochentag;
haben Stunden und Minuten auch Sekundenschlag.
Jeder Frühling, Sommer, Winter und der Herbst dazu;
haben Pflichten zu erfüllen, und danach die Ruh.
Wie der Regen, Schnee und Hagel, so der Sturm und Wind;
haben Grenzen, haben Schranken, die von Gott bestimmt.
Auch die Sonne, Mond und Sterne haben ihre Zeit,
daß sie leuchten auf der Erde allen, weit und breit.
Jedes Tier und jeder Vogel, jeder Fisch im Meer,
und auch jedes Lebewesen um uns ringsumher;
haben Zeit sich zu vermehren, leben und vergeh’n,
ohne dieses zu begreifen, oder zu versteh’n.
Jedes Blümlein auf der Wiese, jeder Baum im Wald.
Alle Früchte in dem Garten, all das Kraut im Feld.
Haben Zeit zum wachsen, blühen, reifen und gedeih’n;
so hat Gott es vorgesehen, so soll es auch sein.

Weiterlesen