Bibel kommt wie Pizza ins Haus

pizza-delivery

Ägypter könnten ihre Bibel über eine kostenlose Telefonnummer bestellen und erhielten die Ausgabe eine halbe Stunde später durch einen Motorrad-Kurier an die Haustür geliefert, sagte der Geschäftsführer der Deutschen Bibelgesellschaft, Felix Breidenstein, der Zeitschrift «BibelReport» (Juni-Ausgabe). Dieser Vertriebsweg sei in dem muslimisch dominierten Land ein nicht zu unterschätzender Vorteil, weil potenzielle Leser nicht erst in einer Buchhandlung oder einer Kirche nach der Bibel fragen müssten.

Die Ägyptische Bibelgesellschaft versteht sich laut Breidenstein als Serviceorganisation für die Kirchen. Sie verlege die Bibel in arabischer Sprache und biete Material für Kindergottesdienste. Außerdem führe sie Leseförderungskurse durch, an denen jährlich mehr als 5.000 Frauen und Männer teilnehmen. Rund 60 Prozent der Ägypter können nach offiziellen Angaben nicht lesen und schreiben.

Die Zukunft der Christen in Ägypten, die dort zehn Prozent der Bevölkerung stellen und die zu 95 Prozent der koptischen Kirche angehören, ist nach Einschätzung des Geschäftsführers der Bibelgesellschaft offen. Unter Hosni Mubarak habe ein starker Sicherheitsapparat den Freiraum der Christen garantiert. Die Regierung sei sehr säkular gewesen und habe das Anliegen verfolgt, Ägypter jedweden Glaubens vor Diskriminierung und Terror zu schützen.

– Quelle: epd / jesus.de