Das Wesen Gottes – fünf Eigenschaften (2)

Gott ist Geist. (Joh 4,24) Er hat weder Größe noch Dimension, weder Körper noch Materie. Gott ist unendlich „groß“. Er ist niemandem und nichts in der Schöpfung ähnlich, er ist der Schöpfer. Sein Wesen ist höher und vortrefflicher als alles, was wir kennen. Gott ist unserer Daseinsweise weit überlegen.

Gott ist unsichtbar. (1 Tim 1,17) Gott kann sich den Menschen zeigen, aber der Mensch kann ihm nicht von sich aus begegnen. Kein Mensch kann ihn sehen. (1 Tim 6,16) Zu Mose spricht Gott: „Mein Angesicht kannst du nicht sehen, denn kein Mensch wird leben, der mich sieht!“ (2 Mo 33,20) Gott offenbart sich auf seine Weise dem, der demütig und aufrichtig nach ihm sucht. Die Bibel berichtet von Gotteserscheinungen. Der Sohn Gottes Jesus Christus ist „das Ebenbild des unsichtbaren Gottes.“ (Kol 1,15)

Gott ist allwissend. (1 Joh 3,20) Er hat vollkommene Erkenntnis über sich selbst, über alle Existenz und über alle Ereignisse. Gott kennt die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Gott weiß um die möglichen Dinge, die geschehen würden. (Mt 11,21; 1 Sam 23,11) Und Gott weiß immer alle Dinge auf einmal. Er ist sich immer vollkommen aller Dinge bewusst. Er kennt das Ende von Anfang an und lernt oder vergisst nie etwas. Die Erkenntnis Gottes wächst nicht, sie ist unverändert vollkommen in Ewigkeit.

Gott ist allweise. (Röm 16,27) Er hat die besten Ziele und kommt mit den besten Mitteln zu den besten Ergebnissen. Gott ist weise in der Schöpfungsordnung, in seinem Weg zur Erlösung des Menschen und in unserem persönlichen Leben. Gott führt den Christen so, dass ihm alle Dinge zum Guten dienen und bewirken, dass er seinem Vorbild Jesus Christus immer ähnlicher wird. (Röm 8,28f.)

Gott ist wahr. (Joh 17,3) Jesus Christus spricht über sich: „Ich bin die Wahrheit.“ (Joh 14,6) Über die Bibel betet Jesus zu seinem Vater: „Dein Wort ist Wahrheit.“ (Joh 17,17) Gott sagt immer die Wahrheit, er kann nicht lügen. (Tit 1,2; Hebr 6,18) Gott ist glaubwürdig, wir können ihm vertrauen. Er ist treu und zuverlässig, wir können uns auf ihn verlassen. Er sagt uns die Wahrheit über sich selbst, über die Schöpfung und über das, was er tut und noch tun wird. Seine Zusagen sind wahr und seine Verheißungen werden eintreffen.

Systematische Theologie aus Wayne Grudem, Biblische Dogmatik, S. 204-216

„HERR, wie sind deine Werke so viele! Du hast sie alle in Weisheit gemacht, und die Erde ist erfüllt von deinem Besitz. Da ist das Meer, so groß und weit ausgedehnt; darin wimmelt es ohne Zahl von Tieren klein und groß; da fahren die Schiffe, der Leviathan, den du gemacht hast, dass er sich darin tummle. Sie alle warten auf dich, dass du ihnen ihre Speise gibst zu seiner Zeit. Wenn du ihnen gibst, so sammeln sie; wenn du deine Hand auftust, so werden sie mit Gutem gesättigt.“

Psalm 104:24-28