Der Hohepriester

Hoherpriester

Der Hohepriester mit seinen Schmuckkleidern.

Das Oberkleid war vierfarbig: blauer und roter Purpur, Scharlach und weißes Leinen, alles mit Gold durchwebt. Wir haben hier ein prächtiges Bild von Christus als dem Hohenpriester für die Seinen. Er ist aus dem Tode auferstanden, in den Himmel aufgefahren und sitzt jetzt zur Rechten Gottes. Als der barmherzige und mitleidige Hohepriester lebt und bittet Er immer für die Seinen, um ihnen in ihren Schwierigkeiten zu helfen. Er trägt die Namen Seiner Erlösten auf Seinen starken Schultern; außerdem ist der Name jedes einzelnen der Seinen in einem Edelstein des Brustschildes eingraviert und wird so auf Seinem liebenden Herzen getragen.

– Quelle: P.F. Kiene / J. Rouw, Das Heiligtum Gottes in der Wüste Sinai