So sicher wie das Amen in der Kirche

Prophetie ist ein wichtiger Teil der Heiligen Schrift.

Nehmen wir Israel. Von den Römern 70 n.Chr. zerstört und in alle Welt vertrieben, aber 1948 wieder als Staat gegründet. Jerusalem wird heute als Hauptstadt anerkannt. In Berlin werden Israel-Flaggen verbrannt und Juden angefeindet. Wohin sollen sie gehen? Nach Israel. Gott sammelt sein Volk, wie es die Bibel angekündigt hat:

„So spricht GOTT, der Herr: Ich will euch aus den Völkern sammeln und euch aus den Ländern, in die ihr zerstreut worden seid, wieder zusammenbringen und euch das Land Israel wieder geben!“

– Hesekiel 11,17

Noch eine Prophetie. Zur Erstellung seines Reisepasses gibt man seinen Fingerabdruck ab. Der Pass hat einen RFID Chip. Auf dem Markt werden Geldbörsen mit RFID-Schutzfolie angeboten, „damit die Daten nicht ausgelesen werden können.“ Neben dem Marktstand stehen junge Polizisten mit Maschinengewehren. Die Abschaffung des Bargelds ist politisches Thema, die digitale Währung Bitcoin erlebt einen Höhenflug. Am Flughafen wird das Gesicht gescannt und mit dem biometrischen Passfoto verglichen. Funktioniert auch mit Drohnen – die totale Kontrolle, wie verheißen:

„Niemand kann kaufen oder verkaufen als nur der, welcher das Malzeichen hat.“

– Offenbarung 13:17

Das alles geschieht vor unseren Augen. Was kommt noch? Jesus Christus kommt. Auch das sagt die Bibel. Noch ist es nicht so weit, aber er wird kommen. So sicher wie sich die anderen Verheißungen der Bibel erfüllen, so sicher wird er wiederkommen.

Denken wir in diesen Tagen nicht nur über die Vergangenheit nach. Ja, Jesus Christus kam in diese Welt. Aber denken wir auch an die Zukunft: Ja, Jesus Christus wird wiederkommen. Amen.

„Es spricht, der dies bezeugt: Ja, ich komme bald! Amen.“

– Offenbarung 22:20