Schlagwort-Archive: Irrlehre

Die Einheit von Geist und Schrift

Feuer
»Es ist nicht zu übersehen, dass manche Christen sich für den Geist entschieden haben. Ekstatische Erfahrungen werden dann als Bestätigung angeführt, dass sie seine ganze Fülle empfangen haben. Was diesen „Schwerpunkt auf dem Heiligen Geist“ oft begleitet, ist ein Widerwille gegen sorgfältiges Bibelstudium. „Exegese ist ungeistlich“, sagt man uns, „Dogmatik spaltet nur; Theologie ist irrelevant.“ In Reaktion darauf haben andere das Pendel hart in die andere Richtung ausschlagen lassen. Allzu oft impliziert unsere Haltung: ,,Alles, was wir brauchen, ist das rohe Fleisch des Wortes.“

Weiterlesen

Ebertshäuser, Die Pfingst- und Charismatische Bewegung

Pingst und Charismatische Bewegung4.5.indd„Die Pfingst- und Charismatische Bewegung. Eine biblische Orientierung“ von Rudolf Ebertshäuser, Edition Nehemia. Eine Buchbesprechung von Pfarrer Dr. Tobias Eißler.

Der Klappentext informiert darüber, dass der Autor selbst Mitglied einer charismatischen Gemeinde gewesen ist, sich dann aber von der charismatischen Bewegung gelöst hat. In mehreren Veröffentlichungen hat er sich kritisch mit der Charismatik auseinandergesetzt. Weil die charismatische Bewegung eine einflussreiche Bewegung weltweit und in Deutschland ist und insbesondere jüngere Christen, die wenig über sie wissen, mit ihr in Berührung kommen und oft fasziniert oder befremdet von ihr sind, müsste die Beschäftigung mit dem Phänomen wohl zur Bildungsarbeit jeder Kirchengemeinde gehören. Ob das 200-Seiten-Taschenbuch von Ebertshäuser nicht einen hilfreichen Beitrag dazu leisten kann? Seine kritische Betrachtungsweise kommt sachlich daher, ist in einem knappen, guten Stil vorgetragen und lässt Bibelstellen unter einem Aspekt aufleuchten, den man bisher nicht unbedingt so gesehen hat.

Weiterlesen

Gedanken zur Praxis der Charismatiker

Die Lehre vom Heiligen Geist (Pneumatologie)

Der Heilige Geist ist eine Person der Dreieinigkeit und keine bloße Kraft. Diese Person ist der „andere“ Beistand neben Jesus Christus. Eine Person, die „bei euch bleibt“. (Joh 14:16) Diese Person ist „der Geist der Wahrheit“. Jener, der „in die Wahrheit leitet“, d.h. er redet. (Joh 16:13) Der Heilige Geist führt den Dienst weiter, den Jesus Christus im NT begonnen hat.

Weiterlesen

Die Wunder, über die ich spreche…

Gott gibt sich nicht in die Hände religiöser Magiker

Ich war in Gemeinden, die Wunder in ihren Versammlungen ankündigten… Diese Art von Aufführungen interessiert mich nicht. Du kannst Wunder nicht machen, wie man eine chemische Reaktion auslöst. Du kannst kein Wunder bekommen, wie ein Magier auf der Bühne eine erstaunliche Vorstellung vorführt. Gott gibt sich nicht in die Hände religiöser Magiker. An diese Art von Wunder glaube ich nicht. Ich glaube an die Art von Wundern, die Gott seinem Volk gibt, das so nah bei Ihm lebt, dass Gebete für gewöhnlich erhört werden und diese Wunder nicht ungewöhnlich sind.

Weiterlesen

Pfingstpastor stirbt durch Snake-Handling

SnakehandlingMark Wolford, 44 Jahre alter Pfingstpastor aus West-Virginia, gehört zu den Serpent-Handlers, jene extrempfingstliche Gruppierung, die das Wort aus Markus 16,18 und sie werden „Schlangen mit den Händen hochheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird’s ihnen nicht schaden; auf Kranke werden sie die Hände legen, so wird’s besser mit ihnen werden“ wörtlich nehmen. Am Pfingstsonntag, 27. Mai 2012, hielt Wolford einen Gottesdienst, den er auf Facebook mit den euphorischen Worten ankündigte: „Ich freue mich auf eine wunderbare Zeit an diesem Sonntag. Es wird wie in den alten Zeiten sein… Heilig Geist erfüllte, in Zungen sprechende Gläubige.“

Weiterlesen

Legrand, Ich rede mehr in Zungen als ihr alle

LegrandAls ich die euphorischen Zeilen der Herausgeber am Anfang des Buches las, dachte ich mir, dass hier zu dick aufgetragen würde. Nach dem Lesen des Buches muss ich zugeben, dass dem nicht so ist.

Das 2010 wieder neu aufgelegte Werk von Fernand Legrand ist eine biblisch fundierte Studie zum umstrittenen Phänomen des Sprachen- bzw. Zungenredens. Der Autor schreibt kurzweilig, interessant und trotzdem theologisch fundiert. Es fiel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen. Fernand Legrand selber erfuhr aufgrund seines Forschens in der Bibel einen Wandel seiner Ansicht über den Zweck, die Bedeutung und das Wesen des Zungenredens.

Weiterlesen

Holzhauer, Verführungsprinzipien

HolzhauerDieses Buch, das 2012 zum wiederholten Mal neu aufgelegt wurde, kann man durchaus als bibeltreues Standardwerk zu Themen wie Mystik, Okkult-Religiosität, Exorzismus und Schwärmerei bezeichnen. Es entstand aus verschiedenen Veröffentlichungen des ehemaligen Pfingstlers Rudi Holzhauer (1916-1989), der viele Jahre in eben diesen Strömungen beheimatet war.

Ein Problem der heutigen Zeit ist, dass man größtenteils erbauliche Literatur lesen möchte. Aufklärung über Verführung ist aber wenig erbaulich und wird deshalb oft kaum beachtet oder gar mit Argwohn betrachtet.

Weiterlesen

Warum lässt Gott falsche Lehre zu?

benny-hinn-tv-image

„Der Irrtum war immer populärer als die Wahrheit, denn er setzt die Maßstäbe niedriger an und kommt fleischlichen Begierden entgegen.“ – A. W. Pink

Wenn Gott souverän ist, warum lässt er es zu, dass es heute so viele falsche Lehrer gibt, die eine Unmenge an Menschen verführen? Ein kurzer Blick auf die 50 einflussreichsten christlichen Gemeinden der Nation führt uns die Frage vor Augen, wie es dazu kommen konnte, dass wir an den Punkt kamen, dass so viele suspekte Lehrer so große Massen anziehen? Kürzlich traf ich auf diesen hilfreichen Auszug aus einer Schrift von Arthur W. Pink:

Weiterlesen

Charismatische Frömmigkeit kommt von Afrika nach Europa

die-neuen-halbgoetterIn Afrika breitet sich das Christentum pfingstkirchlich-charismatischer Prägung rasant aus. Auch ein „Wohlstandsevangelium“, das eine Verbesserung der materiellen Lebensbedingungen ins Zentrum stellt, findet vielfach Anklang. Durch die Migration wandert die lebendige und farbenfrohe Form des afrikanischen Christentums auch nach Europa aus. Vor allem in Ballungsräumen entstehen Migrantengemeinden, die meist pfingstkirchlich oder charismatisch geprägt sind. Das hat Auswirkungen auf das Leben der hiesigen evangelischen Kirchen, stellt der Direktor des Evangelischen Missionswerks (EMW), Christoph Anders (Hamburg), in seinem Bericht für die EKD-Synode in Magdeburg fest.

Weiterlesen

„Wohlstandsevangelium“: Jesus käme im Rolls Royce

Creflo_DollarNot lehrt beten, sagt das Sprichwort. Auch in den USA. Viele vom Finanzcrash gebeutelte Amerikaner wenden sich der Religion zu. Sie vertrauen den Predigern des „Wohlstandsevangeliums“ – denn die wissen, wie man reich wird. Bei Creflo Dollar (Bild) ist der Name Programm. Der 49-jährige Fernsehprediger und Pastor der World Changers Church International im US-Bundesstaat Georgia gilt als einer der erfolgreichsten Vertreter des sogenannten Wohlstandsevangeliums. Kritiker machen sich zwar lustig über Pastoren, die wie Dollar mit dem Rolls Royce vorfahren, aber in den USA breitet sich das Wohlstandsevangelium immer mehr aus.

Der Lehre zufolge verspricht Gott materiellen Wohlstand. Das finde gegenwärtig Zulauf, sagt der Ethikprofessor David Jones, Autor einer Studie über das Wohlstandsevangelium («Health, Wealth and Happiness»). Der Finanzcrash habe das Verlangen nach einem Rezept für Reichtümer verstärkt. Besonders «verlockend» sei die Lehre für die am Rand der Gesellschaft, so Jones, der am Theologischen Seminar des Südlichen Baptistenkonvents in Wake Forest (North Carolina) unterrichtet.

Weiterlesen