Schlagwort-Archive: Schöpfung

Rillen und Beulen – der Panzer ­eines Skorpions

Black_scorpion

Weshalb der Panzer ­eines Skorpions alles andere als glatt ist

Der Verschleiss durch Abnützung, die sog. «Partikel-Erosion», führt bei Maschinen zu Kosten. Besonders betroffen sind mechanische Teile wie z. B. Helikopterrotoren oder Turbinenschaufeln, die sich sehr schnell durch Luft oder Wasser bewegen. Der Schaden entsteht dann, wenn harte Partikel auf die Oberfläche prallen und diese langsam abtragen. Zwar lässt sich diese Abnützung durch den Einsatz härterer Materialien umgehen, doch sind sie wesentlich teurer.

Weiterlesen

Blanchard, Was Wissen schafft

Blanchard Wissen„Der Gedanke, dass Wissenschaft und Religion miteinander in Konflikt stehen, ist nicht neu (…). Aber hat er irgendeine solide Grundlage? Sind wir tatsächlich gezwungen, uns entweder auf die eine oder andere Seite zu stellen? Spielen nicht beide (…) eine entscheidende Rolle in unserem Verständnis von der Realität und in unserer alltäglichen Erfahrung?“ (Umschlagstext)

In diesem allgemeinverständlichen Buch zeigt der englische Apologet, Prediger und Buchautor John Blanchard den schon lange währenden angeblichen Gegensatz zwischen Religion im Allgemeinen bzw. biblischem Glauben im Speziellen und naturwissenschaftlichen Denken auf.

Zunächst zeigt Blanchard auf, worum es in seinem Buch geht und was denn überhaupt Wissenschaft sei. Dann stellt er kurz die 5 Weltreligionen und deren offensichtlichen Unterschiede vor. Dabei wird deutlich, dass diese untereinander an vielen Punkten divergieren und nicht alle Glaubensüberzeugungen gleichzeitig wahr sein können.

Weiterlesen

Sonderkonstruktion Giraffe

Giraffe

Das neugeborene Giraffenkalb fällt aus 1,5 Metern Höhe quasi ins Leben. Die Mutter ist nicht in der Lage, sich zur Geburt bequem auf den Boden zu hocken. Sie würde zudem zur leichten Beute für die Löwen. Im Vergleich zur Geburt anderer Säugetiere hat die Baby-Giraffe ein zusätzliches Problem.

Weiterlesen

Don Batten, Fragen an den Anfang

Fragen_AnfangDieses Buch, dessen Herausgeber Don Batten ist und bei dem Ken Ham, Jonathan Sarfati und Carl Wieland Artikel beisteuerten, habe ich im Urlaub gelesen und konnte es nur schwer zur Seite legen. Es ist eines der spannendsten und thematisch umfassendsten bibeltreuen Bücher betreffs Fragen zum Anfang der Welt und der Urgeschichte und es ist in einer allgemeinverständlichen Art und Weise geschrieben. Die 4 australischen Wissenschaftler beleuchten darin die wohl 20 relevantesten Fragen dieses Themenkomplexes.

Unter anderem werden folgende Fragen behandelt: Hat Gott die Welt in 6 Tagen geschaffen? Warum können wir in einem jungen Universum weit entfernte Sterne sehen? Woher kam die Frau von Kain? War die Sintflut weltweit? Was hat es mit der Kontinentaldrift auf sich? Wie passten die vielen Tiere in die Arche? Wo sind die menschlichen Fossilien? Gab es wirklich Eiszeiten? Was ist mit den Dinosauriern passiert?

Weiterlesen

Das Gedächtnis der Pflanzen

Rose

Ein für die Blütezeit verantwortliches Gen registriert die Temperatur der vergangenen sechs Wochen – und steuert damit das Blühverhalten. Nach der Winterzeit ist es wichtig für Pflanzen zu wissen, wie die Temperatur in den vergangenen Wochen war. Ohne ein Langzeitgedächtnis für vorangegangene Temperaturen wäre es für die Pflanze schwierig, die richtige Saison für die Blüte zu erkennen.

Weiterlesen

Wenn der Goldregenpfeifer reden könnte…

Goldregenpfeifer

In meinen ersten Wochen in Korea kam ich mir vor wie ein kleines, hilfloses Baby. Mit dem Auto bin ich nur geradeaus gefahren, um auf dem Rückweg keine Probleme zu bekommen. Die koreanischen Schriftzeichen kannte ich nämlich noch nicht, und auf dem Land sprechen die Menschen auch kein Englisch. Ich weiß also, wie man sich als Fremder fühlt.

Weiterlesen

Liebi, Herkunft und Entwicklung der Sprachen

Liebi SprachenUnzählige Hinweise aus zahlreichen Fachgebieten wie Physik, Astronomie, Biologie und Informatik sprechen bereits für den Ursprung des Lebens durch göttliche Schöpfung und gegen eine Evolution nach Darwin. Von interessanter Seite trägt Roger Liebi ein weiteres, starkes Argument zur Diskussion bei. Grundthese ist, „die empirisch feststellbaren Fakten der modernen Linguistik widersprechen den evolutionistischen Theorien … und harmonieren mit den biblischen Aussagen bezüglich der Herkunft des Phänomens »Sprache«.“ Herausgegeben von der Studiengemeinschaft Wort und Wissen will das Buch auch als wissenschaftlicher Beitrag gelesen werden.

Weiterlesen

Stephan, Sintflut und Geologie

Stephan Sintflut GeologieDas vorliegende Buch zum Thema Geologie wurde herausgegeben von der bekannten christlichen Studiengemeinschaft Wort und Wissen e.V. Es gehört zu ihren Werten und Tugenden, auf schwierige wissenschaftliche Fragen keine übertrieben einfachen Antworten zu liefern. Stattdessen haben sie sich „auf Grundlage der Heiligen Schrift … der Ehrlichkeit und Transparenz verpflichtet.“

Vor diesem lobenswerten Hintergrund ist das Buch zum einen als wissenschaftlicher Beitrag zur geologischen Forschung, zum anderen aber auch als Gegenpol zu pauschalen Aussagen wie „Die Sintflut kann das alles viel besser erklären“ zu lesen. Stephan stellt heraus: „Es gibt keine einfachen Antworten bei der Zusammenschau biblischer Aussagen mit naturhistorischen Daten. Eine ehrliche Darstellung der Situation muss dies einräumen.“ (S.260)

Weiterlesen

Pro Genesis, 95 Thesen gegen die Evolution

95_ThesenVom Buch „95 Thesen gegen die Evolution“ mit dem Untertitel „Wissenschaftliche Kritik am naturalistischen Weltbild“ erwarten sich die Verleger eine vergleichbare Wirkung wie von Luthers 95 Thesen.

Dieser Wunsch erscheint mir zwar zu utopisch, anschließen würde ich mich ihm aber gern, denn die Autoren legen eine gut verständliche, sachlich solide und mit vielen Quellen belegbare Arbeit vor. Mitarbeiter sind: Werner Gitt, Dieter Aebi, Markus Bourquin, Ruedi Hartmann, Kai-Uwe Kolrep, Roland Schwab, Hansruedi Stutz und Marcel Wildi.

Die Autoren legen die vielen Schwachstellen der Evolutionshypothese in den verschiedensten Bereichen offen. Es ist in 8 wissenschaftliche Teilgebiete unterteilt (u.a. Biologie, Geologie und Paläontologie, Radiometrie und Geophysik, Philosophie). Jede einzelne These wird für den Laien gut verständlich und nachvollziehbar erklärt. Am Ende jeder These stehen ausreichend Quellenangaben. Man kann das Buch von vorne nach hinten lesen, aber auch eine einzelne These herausgreifen.

Weiterlesen