Rom, der Papst und die Europäische Union

Rom_vatikan

„Liebe Freunde,

Der Vatikan war die mächtigste Institution Europas, und obgleich sein Einfluss zur Zeit der Reformation einen Niedergang erlebte, hat er in den letzten beiden Jahrhunderten einen erstaunlichen Wiederaufstieg erfahren. Die protestantischen Nationen Europas, die sich in Religion, Politik und Wirtschaft von der totalitären römischen Kirche gelöst hatten, scheinen blind zu ihrem alten Joch zurückzukehren.

Die Steuerfreiheit der Vatikanischen Bank in Italien ermöglichte es dem Vatikan, viele multinationale Unternehmen zu manipulieren. Dieser Einfluss ist allerdings nicht mit dem Einfluss vergleichbar, den der Vatikan in Europa auf Weltpolitik und Religion hat. Ein jesuitischer Priester schrieb in seinem Buch Inside the Vatican (Einsichten in den Vatikan):

„Trotz der Wichtigkeit des Papsttums für die katholische Kirche und ihre entscheidende Rolle in internationalen Angelegenheiten, sind den meisten Katholiken, den Befürwortern einer globalen Politik oder der Welt im Allgemeinen die inneren Machenschaften unbekannt.“ Diese Unwissenheit wird besonders deutlich, was die Rolle des Vatikan bei der Schaffung der EU angeht.

Wenn die protestantischen Nationen Europas frei bleiben wollen, müssen die wahren Gläubigen auf beiden Seiten des Kontinents über die Kirche Roms und die EU informieren und dies vor Gott im Gebet bewegen. Andernfalls muss man mit der Rückkehr der Inquisition rechnen.

Es ist der Wunsch der Autoren, dass diese Studie eine der mächtigsten Institutionen der heutigen Welt durchleuchtet. Unsere Absicht ist es, aufzurütteln und andere dazu zu ermutigen, das gleiche zu tun. Bitte verbreiten Sie diesen Artikel oder veröffentlichen Sie ihn auf Ihrer Webseite.

Mit tiefer Besorgnis über das Neue Europa, das im Entstehen ist,

Richard Bennett und Michael de Semlyen“

Dokument zum Download

Die Autoren Richard Bennett und Michael de Semlyen erteilten freundlicherweise ihre Genehmigung, den vorliegenden Artikel ins Deutsche zu übersetzen und zu veröffentlichen.

Richard Bennett wurde 1965 zum Priester geweiht. Im Jahre 1985 erlebte er im Alter von 48 Jahren seine Bekehrung und Wiedergeburt. Kurzerhand trat er aus der katholischen Kirche aus. Heute lebt der Autor, Evangelist und Betreiber der Webseite Berean Beacon in den USA.

Michael de Semlyen ist Autor des Buches Alle Wege führen nach Rom – Evangelikale wohin? und britischer Evangelist. Zusammen mit Richard Bennett informiert er auf der Webseite Reformation Faith über den wahren und falschen Ökumenismus und tritt für einen reformatorischen Glauben ein. Der Artikel wurde Ende 2006 verfasst.

– Bild: Wikipedia/janine pohl (CC BY-SA 3.0)