Schlagwort-Archive: Humor

Pastoren und die Beichte

Beichte

Vier Geistliche sitzen nach getaner Arbeit am Montag zusammen. „Wisst Ihr“, sagt der eine, „wir sind doch wirklich gute Freunde. Vielleicht nutzen wir die Gelegenheit einmal, um uns über unsere Probleme auszusprechen.“ Alle nicken zustimmend.

Weiterlesen

Zwei Pastoren auf dem Rückweg

Mercedes

Zwei Pastoren fuhren von einer Tagung im Auto nach Hause. Vom Autofahren hatten sie unterschiedliche Vorstellungen. Nach einiger Zeit meinte der Jüngere: »Lass mich ans Steuer, dann sind wir schneller zu Hause!« – Darauf der Ältere bedächtig: »Daheim, aber nicht zu Hause!«

Ein ehrliches Bekenntnis

Im Glauben wollt‘ ich hoch hinaus
und eilte oft von Haus zu Haus.
Ich teilte stets Traktate aus
im Stadtpark und im Krankenhaus.

Ich duldete stets Spott und Hohn
und gebe seit der Jugend schon
den Zehnten her von meinem Lohn
für Pastor, Tochter, Frau und Sohn.

Weiterlesen

Zum Hochzeitstag – ein Gedicht

Hochzeitstag

Da unser Hochzeitstag nahte, hatte ich als guter Ehemann selbstverständlich ein kleines Geschenk für Gitti besorgt. Ich war sicher, dass sie sich riesig über die neuen Geschirrtücher freuen würde. Aber das war längst nicht alles. Um meine Zuneigung und Bewunderung noch besser ausdrücken zu können, hatte ich folgendes Lied extra für sie geschrieben:

Weiterlesen

Das Bekennergedicht

Ein Christ, der Günther Schneider hieß,
der fand sein Leben leider mies.
Er wollt so gern mal wichtig sein
und kniet sich deshalb richtig rein
Er denkt bei sich: „Mir is‘ schon klar.
Ich werd‘ berühmt als Missionar.“

Weiterlesen

Die Arbeit des Wirtschaftsprüfers

Ein Mathematiker, ein Jurist und ein Wirtschaftsprüfer bewerben sich um denselben Job. Der Interviewer bittet den Mathematiker herein und fragt ihn: „Wieviel ist zwei plus sieben?“

Der Mathematiker geht zum Flipchart, leitet das Ergebnis mathematisch exakt ab und antwortet: „Neun.“ – „Neun? Sind Sie sicher?“ – „Ja“, erwidert der Mathematiker, „ganz sicher.“

Weiterlesen

Die Liebe und der Programmierer

Frosch

Ein Mann überquerte eines Tages eine Straße, als ihn ein Frosch rief: „Wenn Du mich küßt, werde ich zu einer wunderschönen Prinzessin.“ Kurz entschlossen beugte sich der Mann hinunter, hob den Frosch auf und steckte ihn in seine Tasche.

Weiterlesen

Gute Werke

Mein Pastor freut sich, wenn ich komme,
nur ich und er sind wirklich »Fromme«!
Die andern sind zwar auch nicht übel,
doch ich hab schon die dickste Bibel.

Ich dien mit Augen, Herz und Händen
und füll den Korb mit meinen Spenden.
Ich liebe alle meine Feinde
und mäh den Rasen der Gemeinde.

Weiterlesen

Zum Thema Lobpreismusik

notenDer Unterschied zwischen einem „Lobpreischorus“ und einem Lied aus dem Gesangbuch:

Ein alter Bauer fuhr über´s Wochenende in die Großstadt. Dort besuchte er eine große Gemeinde. Als er nach Hause kam, fragte seine Frau, wie es gewesen sei. „Nun“, meinte der Bauer, „es war o.k. Man macht dort aber etwas Neues. Man singt Lobpreischorusse statt Lieder!“ – „Lobpreischorusse?“ – „Ja! Sie sind ähnlich wie Lieder, aber anders!“ – „Was ist denn der Unterschied?“

Weiterlesen

Die Zahl der Schafe

schafEs war einmal ein Schäfer, der in einer einsamen Gegend seine Schafe hütete. Plötzlich taucht in einer großen Staubwolke ein nagelneuer grauer Audi TT auf und hält direkt neben ihm. Der Fahrer des TT’s, ein junger Mann in Brioni-Anzug, Cerutti-Schuhen, Ray-Ban-Sonnenbrille und einer YSL-Krawatte steigt aus und fragt ihn: „Wenn ich errate, wie viele Schafe Sie haben, bekomme ich dann eins?“

Der Schäfer schaut den jungen Mann an, dann seine friedlich grasenden Schafe, und sagt ruhig: „In Ordnung“. Der junge Mann parkt den TT, verbindet sein Notebook mit dem Handy, geht im Internet auf eine NASA-Seite, scannt die Gegend mit Hilfe seines GPS Satellitennavigationssystems, öffnet eine Datenbank und 60 Excel-Tabellen mit einer Unmenge Formeln. Schließlich druckt er einen 150-seitigen Bericht auf seinem Hi-Tech-Minidrucker aus, dreht sich zu dem Schäfer um und sagt: „Sie haben hier exakt 1586 Schafe.“ Der Schäfer sagt: „Das ist richtig, suchen Sie sich ein Schaf aus.“

Weiterlesen

Kinder, Kinder, Kinder

Kinder_Kinder

Ein Pastor verabschiedet sich nach dem Gottesdienst an der Kirchentür von den Besuchern. Da sagt ein Mädchen zum ihm: „Herr Pastor, Sie haben eine tolle Predigt gehalten!“ Da beugte sich der Geistliche zu dem Mädchen hinunter und meinte: „Das war der Heilige Geist.“ Daraufhin sagte das Mädchen: „So gut war die Predigt nun auch wieder nicht.“

Weiterlesen